Suche
  • Birgit Wichmann

Als Texter Geld verdienen mit der Buchhaltung?

Das hört sich zunächst einmal paradox an, denn schließlich verdient man keinen Cent, wenn man sich um seine Buchhaltung kümmern muss. Doch 50% der Unternehmenspleiten sind auf eine mangelhafte Buchhaltung zurückzuführen. Eine Buchhaltung, die den Namen auch verdient, kann nicht nur Geld sparen, sondern auch Geld hereinbringen. Werden alle Honorarnoten und Eingangsrechnungen ordnungsgemäß verbucht, kommt Geld über die Vorsteuer herein und die Einkommensteuer entspricht dem tatsächlichen Gewinn. Damit die Buchhaltung nicht zu viel Zeit benötigt, gibt es Programme, die viel Arbeitserleichterung bringen. Gleichzeitig ist man auch GoBD- und GDPdU-konform und erspart sich so viel Ärger mit dem Finanzamt. Die Programme sind nicht einmal teuer, sodass sich das Ganze auch rechnet. Ich selbst verwende seit 2012 REVISO – eine Cloudlösung. Damit kann ich vom Angebot bis hin zur Rechnung, inklusive eines individuellen Layouts, alles machen.


Ein Buchhaltungsprogramm hat viele Vorteile:


1. Die Honorarnoten zu schreiben braucht viel weniger Zeit, die man dann in andere notwendige Tätigkeiten investieren kann.

2. Honorarnoten lassen sich flexibler erstellen. Als Texter stellst Du sicher auch einmal Rechnungen für die Schweiz oder ein EU-Land. Dann brauchst Du unterschiedliche Steuersätze. Mit einem Klick ist das erledigt! Auch unterschiedliche Sprachen und Währungen sind kein Problem.

3. Man hat den Gesamtüberblick über alle geschriebenen Rechnungen. Zahlt ein Kunde nicht, wird aus der Honorarnote eine Mahnung erstellt.

4. Nimmt Dein Kunde dein Angebot an, kann aus diesem Angebot eine Honorarnote erstellt werden, und zwar automatisch.

5. Das Layout für das Angebot und die Honorarnote kann individuell auf dein Unternehmen angepasst werden. So hat jede Rechnung eine persönliche Note.

6. Die Versendung erfolgt mit einem Mausklick und natürlich ist auch der Ausdruck möglich.

7. Eine Rechnung ist bei Deinem Kunden nicht angekommen? Kein Problem, mit der automatischen Such- und Filterfunktion ist jede Rechnung schnell gefunden.


Ich spare mir jeden Monat das Geld für einen Steuerberater oder freien Buchhalter. So Du als Texter nicht darauf verzichten willst, kannst Du Deinem Steuerberater eine Extra-Account geben. So hat der Steuerberater direkten Zugang zu Deinen Daten und kann sie im- und exportieren. Die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung kann man sich sofort nach dem Buchen anschauen. Ebenso die Bilanz. Das ist besonders wichtig, wenn das Jahresende naht und Grenzen eingehalten werden wollen, auf die auch Texter zu achten haben.

Mit einem Buchhaltungsprogramm spart man also sehr viel Papier, Zeit und den Kommunikationshickhack. So bleibt mehr Zeit für die kreativen Tätigkeiten.


Hier noch ein paar Buchhaltungsprogramme, die dem von REVISO ähnlich sind:


SevDesk

Debitoor

Lexoffice


#Texter #Texterin #Buchhaltung #FinanzenTexter

0 Ansichten
 

©2019 by Birgit Wichmann Autorin/Texterin. Proudly created with Wix.com