top of page
Suche
  • AutorenbildBirgit Wichmann

Ein Jahr im Rausch der KI: Mein wilder Ritt durch das Marketing-Dickicht

Wie ich mit ChatGPT, D-ID, RunwayML, Leonardo und elevenlabs mein Business revolutionierte


Liebe Digitalpioniere, willkommen zu meinem ganz persönlichen Abenteuer im Dschungel der künstlichen Intelligenz im Marketing. Ein Jahr voller Herausforderungen, Überraschungen und der perfekten Fusion von alt und neu. Als Online-Unternehmer wagte ich den Sprung ins Unbekannte und ließ mich von ChatGPT, D-ID, RunwayML, Leonardo und elevenlabs (viele bleiben unerwähnt) auf einen wilden Ritt mitnehmen. Bereit für die Achterbahnfahrt?




Januar - Die Angst vor der Herausforderung

Als das Jahr begann, schaute ich auf den digitalen Horizont und sah eine Menge Unsicherheit. KI im Marketing? Die Angst kroch mir den Rücken hoch. Doch wie sagte jemand klug: "Der beste Weg, um mit Angst umzugehen, ist, sich ihr zu stellen." Also wagte ich es. Ein wenig Zögern, ein paar Zweifel, aber letztendlich stürzte ich mich ins kalte Wasser.


Februar - Die erste Hürde genommen

Der Februar brachte die ersten Erfolge und die ersten Misserfolge. Aber genau darin lag die Magie. Die ersten Schritte mit ChatGPT waren wie der erste Tanz mit einem neuen Partner - holprig, aber aufregend. Die Ideen flossen, die Kreativität explodierte, und plötzlich schien alles möglich. Nun war die erste Hürde genommen, und ich spürte den Adrenalinkick des Neuen.


März bis Mai - Viele Tools, viele Experimente

In den nächsten Monaten war mein Arbeitsplatz ein wahres Experimentierlabor. D-ID sorgte für visuelle Magie, RunwayML für künstlerische Finessen, Leonardo für beeindruckende Bilder, und elevenlabs eröffnete mir ein neues Geschäftsfeld. Die Kombination dieser Werkzeuge brachte nicht nur Abwechslung, sondern auch den Kick, den ich brauchte, um aus meiner Komfortzone auszubrechen.


Juni bis August - Umsatz verdoppelt

Der Sommer brachte nicht nur Sonne, sondern auch den finanziellen Aufschwung. Die Kombination von KI im Marketing war ein Game-Changer. Automatisierte Prozesse, personalisierte Inhalte und präzise Analysen führten dazu, dass mein Umsatz sich verdoppelte. Es war, als hätte ich einen digitalen Assistenten, der rund um die Uhr für mich arbeitete. Der ROI sprach Bände, und meine anfänglichen Ängste schienen wie ein schlechter Traum.


September bis November - Spaß und geistige Herausforderung

Die Monate verflogen im Takt der neuen Technologien. Der Spaßfaktor stieg exponentiell, während ich meine kreativen Grenzen mit KI sprengte. Gleichzeitig forderte es mein Hirn heraus, innovative Wege zu finden, um die Tools optimal zu nutzen. Es war wie ein Spiel, bei dem ich die Regeln neu schrieb und gleichzeitig lernte, wie die KI meine Arbeit perfektionieren konnte.


Dezember - Mein Vorteil: Verbindung von alt und neu

Als jemand, der bereits in der IT gearbeitet hatte, war mein Vorteil die nahtlose Integration von alten und neuen Technologien. Statt die Vergangenheit zu vergessen, nutzte ich mein Wissen, um die KI-Revolution zu verstehen und zu lenken. Die Verbindung von Mensch und Maschine erwies sich als unschlagbares Team.


FAQ Sektion:

Frage 1: Wie viel Zeit hat die Integration der KI in dein Marketing-Geschäft beansprucht?

Antwort: Die Anfangsphase erforderte etwas Zeit, aber sobald die Grundlagen gelegt waren, ging alles erstaunlich schnell. Innerhalb von wenigen Monaten konnte ich die Technologien reibungslos in meinen Arbeitsprozess integrieren.

Frage 2: Hattest du Bedenken bezüglich Datenschutz bei der Verwendung von D-ID? 

Antwort: Anfangs ja, aber nach gründlicher Recherche und der Anpassung meiner Datenschutzrichtlinien fand ich heraus, dass D-ID meine Bedenken ernst nahm. Die Sicherheitsmaßnahmen waren beeindruckend, und die visuellen Ergebnisse überzeugten.

Frage 3: Welches der genannten Tools hat den größten Einfluss auf deinen Erfolg gehabt?

Antwort: Es ist schwer, nur eines herauszupicken, aber RunwayML hat definitiv einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die kreative Freiheit und die Möglichkeit, meine Ideen in visuelle Meisterwerke zu verwandeln, haben mein Marketing auf eine neue Ebene gehoben.


Zusammenfassung:

Ein Jahr KI im Marketing - ein Jahr der Veränderung, des Wachstums und der aufregenden Entdeckungen. Die anfängliche Angst wurde zur Energie, die ersten Hürden waren nur der Anfang, und der Erfolg sprach für sich. KI ist nicht mehr die Zukunft, sondern die Gegenwart. Die Verbindung von alt und neu erweist sich als unschlagbare Formel. Ein perfektes Team, das meine Online-Unternehmung in ungeahnte Höhen katapultierte.


Folgt mir für Neuigkeiten aus der Welt der KI. Wenn ihr wissen wollt, wie ich weiterhin mit ChatGPT, D-ID, RunwayML, Leonardo und elevenlabs die Grenzen meines Business erweitere, dann seid dabei. Ob als Leser oder Teilnehmer meiner Workshops ist einerlei. Die digitale Reise geht weiter, und ich möchte euch alle daran teilhaben lassen. Lasst uns gemeinsam die Zukunft des Marketings gestalten!



3 Ansichten0 Kommentare
bottom of page